Dernbach

Willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher! Es ist uns ein Anliegen Ihnen unseren schönen Ort Dernbach vorzustellen. Wir wollen aber auch den Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen bei der Suche nach Informationen weiterhelfen. Tipps und Vorschläge für die Freizeitgestaltung finden Sie hier ebenfalls. Sollten Sie Anregungen und Vorschläge für unsere Homepage oder Fragen zum Ort haben, dann wenden Sie sich bitte unter Kontakt an die angegebene E-Mail-Adresse. Wir wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Lesen!

Osterbrunnen

Wanderung Orensberg

Spannender Ausflug in die Geschichte
Etwa 30 Wanderer aus Dernbach und Umgebung konnte Ortsbürgermeister Harald Jentzer bei der kulturhistorischen Wanderung 2015 der Ortsgemeinde und Sport- und Kulturgemeinde Dernbach e.V. begrüßen. Dieses Jahr waren die archäologischen Ausgrabungsstätten auf dem Orensberg Ziel der Wanderung. Ausgrabungsleiter Dr. Jochen Braselmann erläuterte fachkundig und unterhaltsam den Teilnehmern der Exkursion die wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Ringwall auf dem Orensberg. Demnach wurde der Steinwall um 750 n.Chr. in der Zeit der Karolinger errichtet. Die Funde aus dem Inneren der Anlage gehen auf eine Zeit bis 3.800 Jahre vor Christus in die Jungsteinzeit zurück. Auch aus der Bronzezeit gab es zahlreiche Fundstücke. Dr. Braselmann räumte auch mit einem vielfach verbreiteten Gerücht auf, dass die Kelten die Anlage erbaut hätten. „Von den Kelten haben wir überhaupt nichts auf dem Orensberg gefunden!“ so Dr. Braselmann. Er stellte auch eine Verbindung zu dem jüngst von ihm entdeckten Ringwall auf dem benachbarten Hohenberg her. Interessant war auch die Besichtigung des aufgelassenen Steinbruchs auf dem Orensberg. Hier rätseln die Wissenschaftler noch, ob die hier gebrochenen Steine zur Ausbau der Burg Neuscharfeneck im 16. Jahrhundert oder gar zur Bau der Festung Landau verwendet wurden.

„Rheinpfalz, 27.10.2014“

„Rheinpfalz, 27.10.2014“

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: WANJA HLIBKA
 
    SONNTAG, 12. OKTOBER 2014   18:00 Uhr
  Kath.PFARRKIRCHE Hl. Dreifaltigkeit    DERNBACH
IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER GEMEINDE DERNBACH




Dieser grandiose Weltklasse-Chor, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD Einspielungen,  wird  im kommenden Oktober, getragen von der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig mit einem bravourösen Konzert-Programm zum ersten Mal in DERNBACH gastieren. Ermöglicht wurde dieses Konzert durch eine enge organisatorische Zusammenarbeit mit der Gemeinde Dernbach im Rahmen der Feierlichkeiten zur 825-Jahr-Feier..
 
Durch eine langjährige Gastspieltätigkeit hat gerade dieser Chor unter seinem künstlerischen Leiter WANJA HLIBKA überall unzählige begeisterte und treue Zuhörer. Die Konzerte (u.a. Gürzenich u. Philharmonie Köln/Philharmonie Berlin/Gewandhaus Leipzig/Musikhalle Hamburg/Herkulessaal München/Oetker-Halle Bielefeld/Theater Iserlohn/Hilpert-Theater Lünen/Konzerthaus Dortmund/Stadthalle Jülich/Volkshaus Jena/Theater Glauchau/Theater Arnstadt/Theater Herford/Kaisersaal Erfurt/ Konzerthaus Ulrichskirche Halle) sind inzwischen wohl mit dem Begriff „Kult“ zu umschreiben und werden überall mit stehenden Ovationen gefeiert. Viele Fernsehanstalten haben ausführlich über den Chor und seine künstlerische Arbeit berichtet.

Es handelt sich bei diesem außergewöhnlichen Chor um ein hochkarätiges Spitzenensemble. WANJA HLIBKA, der Leiter und Dirigent des Chores hat viele Jahre als jüngster Solist im weltberühmten Chor von SERGE JAROFF gesungen und hat die Original-Arrangements als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen dürfen. Die übrigen Sänger kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern und begeistern mit zum Teil sensationellen Stimmen in einem oft überirdischen Klang ihr Publikum auf allen Stationen der Tournée.

Don Kosaken

Die stimmgewaltigen, akademisch ausgebildeten Solisten werden von der Fachpresse immer wieder als „russisches Stimmwunder“ bezeichnet. Sie begeistern ihr Publikum mit ihren einmalig kraftvollen, herrlich timbrierten Stimmen und vermitteln den ganzen Zauber und auch die eigene Melancholie der russischen Musik in höchster Vollendung. Ihr außergewöhnliches Repertoire reicht von den festlichen Gesängen der russ.-orth. Kirche über die immer wieder begehrten Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten.  In memoriam SERGE JAROFF, der seine Don Kosaken einst zu Weltruhm führte.
 
Es gibt inzwischen viele unterschiedliche sog. Kosaken-Formationen, aber nur einen DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF®        
 
Kartenvorverkauf ( 17.--):
 
BÜRO FÜR TOURISMUS  ANNWEILER

ORTSBÜRGERMEISTER HARALD JENTZER  DERNBACH 
 Restkarten an der Konzertkasse (19.--)

Am 25.06.2014 fand die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates statt. Die Gemeinderatsmitglieder sind (von links nach rechts): Oliver Metz, Maria Nicklas, Christian Dörr, Erhard Follmann, Günter Weilacher, Werner Püngeler, Ingrid Hörner, neue erste Beigeordnete Sabine Roth, OB Harald Jentzer.“